1.1 Antrieb
Der Antrieb:

Unter dem Antrieb versteht man meistens die Art des Antriebes. Und da gibt es zwei Möglichkeiten... Entweder ist es ein:

- Riemen Antrieb
oder ein
- Kardan Antrieb

Beim Riemen-Antrieb
werden, wie´s der Name schon sagt, Riemen verwendet um die Kraft vom Motor auf die Räder zu bringen. Dabei wird von einer Haupt-Achse, die in der direkten Verbidung mit dem Motor ist, zwei gespannt Riemen angetrieben. Eins geht nach Vorne, und eins nach hinten.
Zu beachten ist, das die Riemen immer unter leichter Spannung stehen. Nicht zu Straff, da sonst die möglichkeit besteht das er reißt, aber auch nicht zu lasch, da der Riemen sonst an Stellen streift die er eigentlich nicht berühren sollte.

Vorteile:
- Countersteer fähig

Nachteile:
- Riemen kann reissen
- Leicht verzögerter Antrieb durch die Gummi-Riemen, macht sich aber beim driften selten bis nie bemerkbar


Beim Kardan-Antrieb
wird die Kraft über ein Ritzel direkt vom Motor an die Kardan Welle geleitet, welche dann vorne und hinten jeweils ein Differential antreibt.
Bei der Kardan Welle ist eigentlich nicht all zu viel zu beachten, ausser das man sich vielleicht eine Alu-Kardan-Welle zulegen sollte. Hat den folgenden Grund, da die Plastik Kardan Welle bei einer höheren Umdrehungszahl des Motors anfängt auszuschlagen.

Vorteile:
- direkter Antrieb ohne Verzögerung
- Reisst nicht
- Kann höchstens brechen, (hab ich aber selber noch nie gesehen)

Nachteile:
- Gering Countersteer möglich
Nächstes Event
 

Facebook Like-Button
 
Training
 
DDC Drift Keller
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach-Schmiden
EXTRAS
 
DDC beim Tiegerentenclub
http://d-d-c.de.tl/Fernsehen.htm

New Members
 
HERZLICH WILLKOMMEN

Stefan (DDC Milka)

(Forumname)
 
Insgesamt waren schon 226508 Besucherhier!